Micro-Learning mit culture clues

culture clues thumb up

Lernen geschieht durch Wiederholung. Dies bedeutet eine stetige Beanspruchung gleicher neuronaler Bahnen. Erst dadurch können neue Inhalte fest verankert, neues Verhalten erlernt und neue Muster gebildet werden. Mit den culture clues wird genau diesem Sachverhalt Rechnung getragen: Durch eine wiederkehrende, kurze Beschäftigung mit der interkulturellen Arbeits- und Lebenssituation wird die Grundlage für den nachhaltigen Aufbau interkultureller Kompetenz gelegt.

So funktioniert’s

Teilnehmer unseres Micro-Learnings erhalten für 90 Tage, also drei Monate lang, alle drei Tage eine kurze, inspirierende Nachricht per E-Mail – mal ein Zitat, mal einen Satz oder auch eine kleine Denkaufgabe. Die culture clues sind ein täglicher Begleiter für ein besseres Verständnis anderer Kulturen. Hinweise, Tipps, Wissenswertes oder Nachdenkliches zu interkulturellen Erfahrungen – nur wenige Sekunden oder auch mal Minuten am Tag, die einen Unterschied machen.

Beispiele

culture clue Indien: Der Kopf wird in Indien als Sitz der Seele betrachtet. Berühren Sie daher nicht den Kopf eines anderen Menschen, auch nicht den eines Kindes! Es ist eine intime Berührung und im Alltag unangemessen.

culture clue China: „Chinesen lächeln immer. Man weiß daher nicht, was wirklich in ihnen vorgeht.“ Hatten Sie heute schon mit Chinesen zu tun, die nicht gelächelt haben? Welche Funktion könnte das Lächeln haben? Vielleicht auch eine andere als bei uns üblich? Haben Sie die Stimmungen und Gefühle in einem chinesischen Gesicht schon einmal deuten können?

culture clue kulturübergreifend: Wenn Sie in eine neue Kultur kommen, können Sie trotz gewissenhafter Vorbereitung nicht alles wissen und stoßen auf Ihnen unbekannte Dinge. Bestimmt gibt es viele nette Menschen, die Ihnen gerne behilflich sind, ihre Kultur besser kennenzulernen.


Hier erfahren Sie mehr über unsere weiteren E-Learning-Angebote:


 

Micro-Learning anfragen