Blog


Tipps für Morgenmuffel

Wer in Deutschland morgens ins Büro kommt, kann es sich durchaus erlauben, wortkarg zu sein, mit gesenktem Blick und einem mürrischen Grunzen an den Kollegen vorbei zum Schreibtisch zu schlurfen. Solange man nach der ersten Tasse Kaffee einigermaßen umgänglich und teamfähig ist, ist eigentlich alles in Ordnung. Morgenmuffeln wird verziehen. Morgendlicher Small Talk Nicht so […]

„Blitzschnell“ Fremdsprachen lernen – Der Widerspruch zwischen Versprechen und Wirklichkeit

Wenn Behauptungen wie „kinderleicht“ oder „blitzschnell“ im Kontext „Sprachenlernen“ bewusst hinterfragt werden, besonders noch im Zusammenhang mit „kostenlos“ oder „zum kleinen Preis“, dann sollte der eigene, gesunde Menschenverstand regelrecht Alarm schlagen. Warum haben solche „Wundermittel“ denn nicht schon lange jedem Menschen alle möglichen Sprachen „eingetrichtert“?

Auch Inder gehen gerne indisch essen

Indien war immer etwas speziell, wenn es darum geht, Essen zu sich zu nehmen, das andere Leute gekocht haben. Wer weiß, was die so rein tun? Ob die wirklich sauber sind? Ob das Essen rein ist. Das heißt: den vielen religiösen Vorschriften gemäß zubereitet. Außerdem war es wichtig, dass Angehörige höherer Kasten, vor allem Brahmanen, […]

Die Kunst des kleinen Gesprächs

Wofür ich die Briten am meisten bewundere, ist ihre Fähigkeit, jeden mit Leichtigkeit in den Small Talk zu ziehen. Dies gelingt, indem am Gesprächsanfang nach potenziellen Gemeinsamkeiten gesucht und das weitere Gespräch darauf aufgebaut wird. Uns Deutschen liegt das nicht besonders. Umso mehr macht es Sinn, diese britische Gabe genau zu studieren. Ich lebe seit […]

Katrin Koll Kommentare 0

Wenn Symbole unterschiedliche Assoziationen hervorrufen

Entsetzen ruft das Hakenkreuz hervor, das in Indien als dekoratives Element auf Saris ebenso verwendet wird wie zur Gestaltung von Fenstern oder Befestigungsmauern und Gartenzäunen. Dieses Symbol heißt swastika und hat hier nichts mit nationalsozialistischer Ideologie zu tun, sondern ist seit vielen tausend Jahren ein Glückszeichen. Einer Deutung nach ist swastika die schematische Darstellung des […]

Herausforderungen und Lernprozesse bei Rückkehr von Expatriates – Erkenntnisse einer Masterarbeit

Mittlerweile ist aus Wissenschaft und Praxis bekannt, dass für einen erfolgreichen Auslandsaufenthalt Expatriates auf die fremde Kultur vorbereitet werden müssen. Daher nehmen vermehrt internationale Unternehmen interkulturelle Weiterbildungs-maßnahmen in Anspruch. Anders sieht es bei der Rückkehr der Mitarbeiter in die Heimat aus. Dieser Phase des Entsendungsprozesses kommt deutlich weniger Bedeutung zu. Doch wie wichtig sind für […]

Deutsche Geschäftsfrauen im Ausland

Wenn weibliche Führungskräfte auf Geschäftsreise ins Ausland gehen, kann das für sie eine größere Herausforderung sein, als für ihre männlichen Kollegen. Denn neben interkulturellen Unterschieden sollten sie auch ihre Rolle als Frau im Gastland beachten. Schließlich ist man es nicht überall auf der Welt gewohnt, mit Frauen Geschäfte zu machen. In Ländern wie China, Polen […]

King Bhumipol und Queen Elizabeth in unserem Leben

Hund, Katze, Maus und Queen. Kleinkinder, die so wie meine beiden Jungs in Großbritannien aufwachsen, lernen wie ihre deutschen Altersgenossen auch, viel über Tiere auf dem Bauernhof, Autos, Bagger und Flugzeuge. Aber sie lernen eben auch viel über Könige und Prinzessinnen – und zwar nicht nur aus Märchen und Geschichten, sondern über die echten! Noch […]

Katrin Koll Kommentare 0

Wer braucht schon interkulturelle Weiterbildung? – Teil VII

Wie sehr benötigen eigentlich Mitarbeiter von international agierenden Unternehmen wirklich interkulturelle Weiterbildung? Ist es tatsächlich so sehr notwendig, Menschen auf alle möglichen Eventualitäten, die in fremden Kulturen auftreten könnten, derart vorzubereiten, dass sie in bloß keine Fettnäpfchen treten? Reicht es nicht einfach aus, sie ein Stück weit auch alleine ihre Erfahrungen machen zu lassen, bevor […]