Auslandsleben

Mit einer Entsendung betritt die ganze Familie Neuland. In dieser Rubrik finden Expats und ihre Angehörigen Tipps rund um das Familienleben im Ausland.





Kinder im Ausland zweisprachig erziehen

Dass ihre Kinder eine zweite Sprache erlernen, ist für Expats ein großer Pluspunkt der Auslandsentsendung. Meist gilt: Je jünger die Kinder sind, umso schneller wird die Sprache des Gastlandes absorbiert. Was können Eltern tun, damit bei ihren Kindern Mut


Weihnachtsurlaub in Deutschland

Während viele Deutsche gerne dem Weihnachtsstress gen Süden entfliehen, machen sich Expats aus allen Ecken der Welt auf den Weg in die Heimat. Das ist nicht immer erholsam.



Wenn Expat-Eltern viel unterwegs sind

Oft umfasst eine Entsendung nicht nur den Umzug ins Ausland, sondern auch viele Geschäftsreisen vor Ort. Für die Familie bedeutet dies, Tage oder Wochen auf den Expat verzichten zu müssen. Was können Sie tun, damit das Familienleben in der neuen Umgebung nicht zu sehr leidet?


Besondere Stärken und Bedürfnisse von Third Culture Kids

Die Abkürzung TCK steht für Third Culture Kids. Gemeint sind Kinder, die eine beträchtliche Zeit ihrer Entwicklungsjahre in einer oder mehreren anderen Kulturen als der ihrer Eltern verbracht haben. Viele Expat-Kinder, die länger im Ausland als in Deutschland gelebt haben, wachsen als Third Culture Kids auf.


Third Culture Kids – Expat-Generation von morgen?

Third Culture Kids (TCK) haben sich während ihrer Kindheit im Ausland weder die Kultur ihrer Eltern noch die des Gastlandes vollständig zueigen gemacht und bewegen sich stattdessen in einer Art Drittkultur, die ihre Persönlichkeit und ihre spätere Zukunft maßgeblich prägt.


Weihnachten im Ausland? Es geht auch mal anders!

Nicht alle Expats treten vor Weihnachten die lange Reise in die deutsche Heimat an. Seien es zwingende Gründe oder auch einfach der Wunsch, dem Reisestress zu entgehen: Das Weihnachtsfest im Ausland zu feiern, kann seine besonderen Reize, aber auch Herausforderungen haben.